Wir sind für Sie da!

Mit Kompetenz, Fachwissen und modernster Technik berät und
betreut unser Team Sie gern individuell und vertrauensvoll.

Team

Petra Woigk

Petra Woigk

Steuerberaterin Kanzleiübernahme 01.08.2004

Tel.: +49 351/2699 - 20

Petra Woigk Petra Woigk Steuerberaterin Dipl. oec. Königsbrücker Straße 87 01099 Dresden Deutschland
Manja Wachsmuth

Manja Wachsmuth

Steuerfachangestellte Kanzleimitarbeiterin seit April 2005

Tel.: +49 351/2699 - 214

Manja Wachsmuth Petra Woigk Steuerberaterin Dipl. oec. Königsbrücker Straße 87 01099 Dresden Deutschland
Jens Grethe

Jens Grethe

Steuerberater Kanzleimitarbeiter seit Oktober 2005

Tel.: +49 351/2699 - 213

Jens Grethe Petra Woigk Steuerberaterin Dipl. oec. Königsbrücker Straße 87 01099 Dresden Deutschland
Claudia Fuchs

Claudia Fuchs

Steuerfachangestellte Kanzleimitarbeiterin seit Juli 2007

Tel.: +49 351/2699 - 216

Claudia Fuchs Petra Woigk Steuerberaterin Dipl. oec. Königsbrücker Straße 87 01099 Dresden Deutschland
Steffi Hering

Steffi Hering

Steuerfachangestellte Kanzleimitarbeiterin seit Mai 2014

Tel.: +49 351/2699 - 218

Steffi Hering Petra Woigk Steuerberaterin Dipl. oec. Königsbrücker Straße 87 01099 Dresden Deutschland
Darja Wolf

Darja Wolf

Steuerfachangestellte Kanzleimitarbeiterin seit Februar 2015

Tel.: +49 351/2699 - 215

Darja Wolf Petra Woigk Steuerberaterin Dipl. oec. Königsbrücker Straße 87 01099 Dresden Deutschland
Stephan Naumann

Stephan Naumann

Steuerfachangestellter
Diplom-Betriebswirt (BA)
Kanzleimitarbeiter seit August 2011

Tel.: +49 351/2699 - 212

Stephan Naumann Petra Woigk Steuerberaterin Dipl. oec. Königsbrücker Straße 87 01099 Dresden Deutschland

Anfahrt & Adresse

Petra Woigk
Steuerberaterin Dipl. oec.

Königsbrücker Straße 87
01099 Dresden
Deutschland

Tel.: +49 351/26992 - 0
Fax: +49 351/26992 - 22

Bürozeiten

Montag – DonnerstagFreitag
08:00 – 17:00 Uhr07:00 – 13:30 Uhr

Termine außerhalb der Bürozeiten nach Vereinbarung.

Kontaktformular

Ihr Gerät unterstützt leider keine Dateiuploads. Um das Formular ausfüllen zu können, wechseln Sie bitte auf ein Desktop-Gerät. Desktopversion

Persönliche Angaben

Nachricht *

* diese Felder müssen ausgefüllt werden

In unserer Datenschutzerklärung wird erläutert, welche Informationen wir erheben, aus welchem Grund und wie wir diese Informationen nutzen. Erfahren Sie mehr

Leistungen

Unsere Leistungen erbringen wir für

Unternehmen   

  • Handwerksbetriebe
  • Mittelständische Produktionsbetriebe
  • Handels- und Dienstleistungsunternehmen
  • Freiberufler
  • Vereine

in allen Rechtsformen, Branchen und Größen

sowie für

Privatpersonen

  • Arbeitnehmer
  • Rentner
  • Vermieter

mit allen Einkunftsarten, auch für beschränkt Steuerpflichtige.

Sollten Sie sich in unserem Leistungsangebot nicht wiederfinden, sprechen Sie uns bitte einfach an.

Kanzleiservice

Downloads

Profitieren Sie von unserem Serviceangebot

Mithilfe unserer Onlinerechner können Sie sofort für Sie als Unternehmer wesentliche Beträge errechnen! Wählen Sie einfach den gewünschten Rechner aus und starten Sie gleich mit der gewünschten Berechnung!

Brutto-Netto-Rechner

Berechnen Sie mit diesem praktischen Brutto-Netto-Rechner wie sich z. B. Gehaltsveränderungen von Mitarbeitern auf Ihre Kosten auswirken.

Berechnen

Erinnerungsservice

Uns ist Ihre optimale Betreuung ein wesentliches Anliegen. Wir bieten Ihnen professionelle Unterstützung bei der Einhaltung Ihrer steuerlichen Termine.

Erinnerungsservice starten

Aktuelles

Steuerfreies Jobticket für Pendler

Jobticket

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können ab 2019 das sogenannte Jobticket lohnsteuerfrei erhalten. Dies hat der Bundestag auf Betreiben des Bundesrates im November des vergangenen Jahres beschlossen. Die Umsetzung erfolgt mit Inkrafttreten des „Gesetzes zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ (allgemein als Jahressteuergesetz 2018 bezeichnet). Bisher konnte Arbeitnehmern das Jobticket nur im Rahmen des für Sachbezüge geltenden Freibetrages in Höhe von € 44,00 pro Kalendermonat (§ 8 Abs. 2 Satz 11 Einkommensteuergesetz/EStG) steuerfrei zugewendet werden. Der Bundesrat wollte mit dieser nachträglich in das Gesetz eingefügten Änderung erreichen, dass die Arbeitnehmer, insbesondere die Pendler, verstärkt öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Eine Betragsobergrenze gibt es nicht, sodass das Jobticket unabhängig von der Betragshöhe lohnsteuerfrei bleibt. Die steuerfreien Leistungen sind allerdings auf die Entfernungspauschale anzurechnen.

Dienstfahrräder

Eine weitere nachträgliche Ergänzung des Jahressteuergesetzes ist, dass der geldwerte Vorteil für die Überlassung eines betrieblichen Fahrrads durch den Arbeitgeber vom Arbeitnehmer nicht mehr versteuert werden muss. Dies gilt ebenfalls unabhängig von der Höhe der Aufwendungen für das Dienstfahrrad. Auch Elektroräder (bis 25km/h) können künftig steuerfrei privat genutzt werden. Die Überlassung muss zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erfolgen (gilt nicht bei einer Barlohnumwandlung).

E-Dienstwagen

Ab 2019 werden außerdem Fahrer elektrisch angetriebener Dienstwagen und Hybridfahrzeuge steuerlich entlastet. Statt für die Privatnutzung 1 Prozent des inländischen Listenpreises pro Kalendermonat zu versteuern, müssen Besitzer von E-Autos sowie von extern aufladbaren Hybridelektrofahrzeugen nur noch 0,5 Prozent des Listenpreises versteuern. Die Neuregelung gilt für Fahrzeuge, die nach dem 31.12.2018 und vor dem 1.1.2022 angeschafft werden. Für ab 2019 angeschaffte Elektrofahrzeuge verringert sich allerdings der vom Listenpreis abziehbare Minderungsbetrag für die Kosten des Batteriesystems auf € 200,00 pro Kilowattstunde. Der maximale Minderungsbetrag beträgt für ab 2019 angeschaffte Elektrofahrzeuge € 7.000,00 (§ 6 Abs. 1 Nr. 4 EStG, BMF-Schreiben vom 5.6.2014, IV C 6 S 2177/13/10002 BStBl 2014 I S. 835 Ziff. 2 a).

Stand: 27. Dezember 2018

Steuernews als RSS

Nutzen Sie RSS-Feeds?

Wir bieten Ihnen die Schlagzeilen unserer Steuernews in einem standardisierten Austauschformat an. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen kurz, wie Sie die kostenlosen RSS-Feeds empfangen können.

Wie nutzt man RSS-Feeds?

Schritt 1: RSS Reader installieren. Dazu haben Sie mehrere Möglichkeiten:

Schritt 2: Wählen Sie das RSS-Feed aus und tragen Sie dieses in den RSS Reader bzw. Internet-Browser ein.